bentota's blog
2017
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

 

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: pullover

mörder-abwechslung: schmerz oder langeweile

In den letzten Wochen hat mich meine Halswirbelsäule mal wieder richtig im Griff: ätzende Schmerzen => verhärtete Muskeln => gereizte Nerven, ... nichts, was ich schon wieder gebraucht hätte. Und wenn ich stricken konnte, dann hauptsächlich an einem gähnend langweiligen Pullover:


Mittlerweile habe ich Rücken- und Vorderteil geschafft, also "nur" noch die Ärmel. Leider habe ich den Verdacht, dass das gute Stück nicht so locker sitzen wird wie erhofft. Was nicht an einer plötzlichen Zunahme meinerseits liegen würde, sondern am Muster, das sich nicht an die Maschenprobe hält ... 

Wenn die Langeweile kurz davor war, mich zum Ribbeln zu bewegen, habe ich Socken gestrickt:
Geburtstagssocken für eine Freundin (Stinos)




Geburtstagssocken für eine andere Freundin (merino lace socks) 







Tröstesocken für mich (aus allen möglichen Anleitungen heftig zusammen geklaut)

Die bunten Socken sind aus "Piratenwolle" gestrickt, von der ich mir 3 Stränge gegönnt habe. Schöne Färbungen, vielleicht nicht ganz so buntig wie die Bilder scheinen lassen, strickt sich prima. 

bentota 08.05.2016, 19.07 | (0/0) Kommentare | PL

bloggen hilft ;-)

Kaum das Bloggen wieder entdeckt und schon ist Hitofude fertig.
Erstaunlicherweise funktioniert die "Konstruktion", die ich anfangs für abenteuerlich gehalten habe. Mit dem Strickstück bin ich zufrieden, allerdings weiß ich nicht mehr, was ich mir bei der Farbwahl gedacht habe ...



... dazu passen nicht sooo viele Farben. Dementsprechend gibt es erst Tragebilder, wenn die schwarze Wäsche sauber und trocken ist.

Neu angefangen habe ich einen klassisch gestreiften Pullover, einen Raglan, der mit einer Rundpasse enden soll. Das Garn war für Shellseeker gedacht, aber wie so oft liege ich mit meiner Maschenprobe zu weit daneben ...

Ich habe mich an den Raglan-Rechner erinnert, der vor Jahren im Netz heiß gelaufen ist, war aber nicht so überzeugt - zu wenig Information. Weiter gesucht und auf den Strickrechner von woll-insel.at gestossen. Hach, endlich ein Rechner, der mit meinen absurden Maschenproben umgehen kann. Keine rudimentäre Anleitung, sondern eine in ganzen Sätzen incl. Schnittskizze. Ich bin zuversichtlich, dass ich in nicht all zu ferner Zukunft einen netten gestreiften Pulli haben werde ...



P.S.: Nochmal aufgeribbelt, um den Körper in Runden zu stricken. Sind zwar wieder elend viele Maschen, erspart aber später die doofe Zusammennäherei.

bentota 23.08.2014, 14.17 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

lesefutter

Mein noch-zu-lesen-Regal hat Weihnachten Zuwachs bekommen:


Was mich mal wieder daran erinnert, dass ich viel zu selten über gelesene (und ungelesene) Bücher schreibe. Obwohl ich das eigentlich gern tun würde.

Vier Bücher habe ich mir gewünscht, zwei sind echte Überraschungen:
In "Wild - an elemental journey" erzählt die Autorin von ihrer sieben Jahre dauernden Entdeckungsreise durch jede Form von Wildnis und "Beuteschmema" ist das Thriller-Debut eines Autoren-Duos um eine forensische Psychiaterin.

Ich freue mich auf das Lesen aller Bücher und habe sogar noch zwei Gutscheine der Buchhandlung meines Vertrauens in petto (mein Regal war vor Weihnachten auch nicht leer).

***

Dieses Bildchen deutet daraufhin, dass ich in den letzten Tagen kaum etwas anderes gemacht habe als gestrickt ...


Renaissance liegt auf dem Wäscheständer und trocknet. Ob er so geworden ist, wie erhofft, kann ich noch nicht sagen: vor dem Bad in der Wanne hatte ich den Eindruck er sei ein bisschen zu kurz geraten - jetzt habe ich eher das Gefühl, es mit der Länge ein wenig übertrieben zu haben.


bentota 05.01.2014, 12.31 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

update (ein versuch) und 2 FO



Wer an einem mittel-kühlen, teils feuchten Abend bis 23.30 Uhr draussen rumsitzt, muss sich nicht wirklich wundern, wenn sich eine ganz fiese Erkältung / Sommergrippe / was auch immer einnistet. So geschehen, nachdem ich einen sehr unterhaltsamen Abend in Hanau verbracht habe. Ja, selbst schuld, aber das tröstet nur bedingt. (Nicht nur) Den bisher heissesten Tag des Jahres fiebrig, hustend, verrotzt verschleimt, weitgehend stimmlos und jammerig auf dem Sofa verbracht ... so war das nicht geplant.

Immerhin konnte ich mich aufraffen, ein paar Reihen zu stricken, zu lesen und Bilder aus der Kamera heraus zu locken. Alles Dinge, die schon seit geraumer Zeit deutlich zu kurz kommen.

Fertig geworden sind ein Paar Socken und der Tauben-Pulli:







Calendula für mich
Garn "Anemone violett" von Pandora's Stricktick
Nadeln: 2,5 mm / im Muster 68 Maschen







Crowned Pigeon (freie Interpretation) aus der Verena Sommer 2011
Baumwollgarn "Camilla"von B.utinette, 125m / 50g
Nadeln 3,5 mm

Das Teil könnte ein bisschen länger sein - hab' ich mich aber wegen der begrenzten Garnmenge nicht getraut. Die "Falten" am Körper und an den Ärmeln gefallen mir gut, genau so wie meine halsferne Ausschnittlösung. Wenn das Garn jetzt noch ein wenig weicher werden würde ...
Der Pulli bleibt übrigens blau. In den Tiefen meines Stash fanden sich noch 400g schwarze Catania - die sich gerade in so etwas ähnliches wie ein Lotus Blossom Tank verwandeln lassen.

*****

Noch 2 Wochen "Freizeit-Modus" mit Schwerpunkt auf sozialen Kontakten - da gibt es eine Menge aufzuholen ...

bentota 02.07.2011, 12.32 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

36. KW - sonntag

Da zu befürchten ist, dass es noch ein bisschen dauert, bis ich wieder mehr Freizeit habe, die ich nicht verschlafe oder vertrödele, der Versuch, wöchentlich zu bloggen ... mal sehen ...

Heute morgen als erstes die Fäden an den Geburtstags- / Auftragssocken vernäht. Ich hatte Glück, der Auftrag lautete: "Strick' ganz einfache Socken, nichts besonderes. X liebt gestrickte Socken und nimmt, was sie kriegen kann!"
Diese Anweisung habe ich wortgetreu umgesetzt: ein Knäul, das schon so lange hier wohnt, dass es die Banderole ausgezogen hat und 08/15 Socken.

0912 kirsten_socks.JPG


Danach die Produktion von echtem Pflaumenmus:

0912 pflaumen1.JPG


0912 pflaumen2.JPG


Während die Pflaumen im Backofen sind, wird der Körper von "Baby Cables ..." endlich fertig

0912 cables.JPG


Dann:

0912 pflaumen3.JPG


Und das Allerbeste: ganz frisches Mus auf frischem Brötchen mit Kaffee

0912 pflaumen4.JPG

bentota 12.09.2010, 19.47 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

nachgereicht

0106 rir1.JPG

0106 rir2.JPG
Farblich wieder nicht der Hit, aber das muss jetzt genügen ...

Heute letzter Urlaubstag: Ausflug zum schwedischen Möbelhaus mit einer Freundin.
Wegen Kerzen, Kästen und einfach nur zum Spaß.
0106 ikea1.jpg

bentota 06.01.2010, 18.00 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

FO: rhapsody in red

Wenigstens einen Vorteil hat Kranksein: ab einem bestimmten Stadium der Genesung klappt das mit dem Stricken ganz gut, während alles andere noch schleppend vorangeht.

Das ist die richtige Farbe:
0103 rir4.JPG

und das der fertige Pulli:
0103 rir2.JPG

0103 rir3.jpg

0103 rir1.JPG
(die falsche Verzopfung tatsächlich erst hier gesehen)


Details:
"Rhapsody in Tweed" von Kathy Zimmerman
"Eva" von Gründl: LL 100m / 50g
35 % Schurwolle, 35 % Alpaca, 30 % Polytierchen
Nadeln 4,5 mm (für den Ausschnitt 3,75 mm und 3,5 mm)

Den Ausschnitt entspricht nicht dem Original, da ich Rollkragen und alles andere was nah am Hals ist nicht mag. Die Ärmel könnten ein bisschen kürzer sein, aber sie bleiben so, denn umschlagen stört nicht.

Mir war gar nicht mehr bewusst, wie unerfreulich es ist, rote Dinge bei sehr bescheidenen Lichtverhätnissen zu fotografieren. Alle "Körper im Pulli"-Bilder sind pink oder rosa und ich mittlerweile arg genervt - vielleicht nochmal, wenn die Sonne scheint!?

bentota 03.01.2010, 15.26 | (0/0) Kommentare | PL

fo: renaissance

Überfällig sind die FO-Bilder von Renaissance:

1211 ren_vorn.JPG

1211 ren_v.JPG
die Ausschnittlösung: "Falte" und gleich anschließend ein integrierter I-Cord -
ziemlich clever, das merke ich mir für andere Gelegenheiten!

(das Bild oben gibt die Farbe nahezu originalgetreu wieder.
Die Bilder werden besser, sobald ich mich an die neue Bildbearbeitung gewöhnt habe)

1211 ren_back.JPG
gut zu erkennen, wie sich der Rücken wegen der Abnahmen in Falten legt
(und nicht, weil er schon 10 Std eingetragen wurde)

1211 ren_1.jpg

1211 ren_2.JPG 

Details:
Renaissance aus der aktuellen Knitty
knapp 700g Gründl Wolle "Sophie", Nadeln 5,0 mm


1 oder 2 cm Länge hätte der Pullover noch gut vertragen können, aber insgesamt bin ich ganz angetan. Heute im Büro war er mir ein bisschen zu warm, was auch daran liegen kann, dass ich Schränke um- und ausräume ;) Es bleibt bei dem Vorsatz, ihn noch einmal zu stricken, in einem Baumwoll-Gemisch, einfarbig.
Leider habe ich den unbestimmten Verdacht, dass die Wolle über kurz oder lang pillen wird - wäre schade!

bentota 11.12.2009, 19.33 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Sorgenkind: Renaissance

Um 01.50 Uhr habe ich den letzten Faden von Renaissance vernäht, die Nadel weggepackt, Pulli übergezogen ... hmhmh ... nun ... wenn sich beim ersten Bad nicht eine Menge tut, muss ich weniger werden um den Pulli tragen zu können. Er "passt", ich sehe darin aber aus wie Wurst in Pelle, kein Kleidungsstück mit dem ich mich im Hellen draussen zeigen würde :-((

Angefressen ins Bett gegangen und ich habe auch jetzt noch keine Idee, was falsch gelaufen ist.

Ob dieser Pulli nun noch passend wird oder bis zum Frühjahr in den Schrank wandert, ich werde ihn gleichbald noch einmal stricken. Nicht mit Wolle, sondern mit Baumwoll-Gemisch - bis dahin sollte ich aber wissen, was schief gelaufen ist ;-)

Die Konstruktion ist richtig klasse! Weitgehend mindless knitting, trotzdem pfiffig: keine klassische Taillierung, im Rücken originelle Abnahmen im Verlauf der Reihen, an den Ärmeln "Falten" genau wie zu Beginn des V-Ausschnitts.

Das Verhalten der Wolle hat mir beim Zusammennähen nicht besonders gefallen, sie hat sich mit der Zeit "aufgelöst", will heissen die Fasern liessen sich irgendwann wie Watte auseinanderziehen ... Nicht schön, aber auch kein Drama, jetzt bin ich sehr neugierig darauf, ob die Nähte trotzdem halten.

Heute Abend lasse ich es richtig krachen: laut Banderole darf das Sorgenkind bei 30 Grad in die Waschmaschine und das probieren wir doch mal aus ...

1114 renaissance1a.jpg


bentota 02.12.2009, 08.59 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Renaissance

Da Sarah's Strickjacke und mein Pullover von Konen gestrickt werden, brauche ich ein Projekt für unterwegs, das gleichzeitig ein "Gedankenloses" sein soll. Socken gehen im Moment gar nicht - vielleicht habe ich mich im "Summer of Socks" ein wenig verausgabt!??

Es hätte der Pulli sein können, der auf der Verpackung der Grün.dl Wolle abgebildet ist ... verworfen, weil ich keine Rollis trage und keine Lust auf Rechnerei habe.
Auf meiner "Will-ich-haben"-Liste fand sich Renaissance aus der Herbst-Knitty. Grossartiger Weise passen die Maschenprobe und "Sophie" perfekt zusammen. Mit 6 mm Nadeln und der dicken Wolle ist das nicht nur ein simples, sondern auch ein schnelles Projekt.

1114 renaissance.jpg

1114 renaissance1.jpg

Diese Falten sind das einzige "aufregende" an dem Pullover: unten am Ärmel und direkt am V-Ausschnitt. Auf dem Rücken zwei "Pfeile", d.h. keine richtigen Falten, sondern halbwegs normale Abnahmen.

Dieses Konstrukt fasziniert mich, aber ein bisschen Misstrauen hat sich eingeschlichen, so dass ich überlegt habe, den Rücken nur in Rippen zu stricken. Allen Strick-Mut zusammen genommen und die Zweifel über Bord geworfen: ich stricke 1:1 nach Anleitung und bin sehr gespannt ;-)

bentota 14.11.2009, 12.04 | (0/0) Kommentare | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Suche
Es wird in allen
Einträgen gesucht.

 


... wenn ich es schaffe ;-)