bentota's blog
2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

 

Ausgewählter Beitrag

12 von 12 - april 2014

Samstag, also ausschlafen.
Mir doch egal, was der Wecker anzeigt - ich orientiere mich vage am Lichteinfall.



Vorher länger im Bett rumgedrückt und gelesen.



Aus Gründen sieht es in dieser Wohnung gerade schlimm aus.
Erste effektive und motivierende Massnahme - Wäsche in die Maschine.



"Unterwegs" ebay-Post aus dem Briefkasten gefischt.



Nach viel Räumerei und dem Nachladen der Waschmaschine auf samstägliche Einkaufstour begeben. Heute nur Drogereie und 1€-Laden.

Der Muskelstrang neben meinem linken Schulterblatt möchte mal wieder blockieren, da ich darauf gar keine Lust habe, habe ich gestern schon einen Thai-Massage-Termin für die kommende Woche vereinbart. Bis dahin überbrücke ich mit Wärmepflastern.



Morgen steht eine Konfirmation an. Ja, es gibt Geld, aber Umschläge verschenken kann schließlich jede/r. Als ich Zuhause losfuhr, hatte ich eine völlig andere Idee, für die ich keine Materialien fand. Manchmal funktioniert auch Inspiration im Laden:



Die letzte Maschine für heute ist gewaschen. Ein Teil der Wäsche wird auf dem Balkon aufgehängt (Premiere in diesem Jahr), der andere Teil wandert in den Trockner.



Am Nachmittag ein schnelles Mittagessen.
Falls sich jemand wundert, bei der künstlich bis giftig anmutenden Flüssigkeit handelt es sich um mein momentanes Lieblingsgetränk: Waldmeister-Sprudel.



Mittlerweile bin ich satt und der Trockner fertig.



Wäsche zusammenlegen und ab in die diversen Schränke.



Nachdem der Tisch wieder frei ist, Konfirmationsbastelei:
auf der einen Seite die Karte (1/2 vor und 1/2 hinter Glas)
auf der anderen Seite das Geld, zusammen mit ein bisschen Streu-Schnick-Schnack



Jetzt noch zwei bis vier Maschenproben und dabei überlegen, was ich morgen anziehe.



Wenn ich zu einem Ergebnis gekommen bin, wahrscheinlich noch Oberteile bügeln - das, was ich anziehen will und mindestens ein zweites, nur für den Fall, dass ich mir morgen nicht gefalle ... was durchaus möglich ist, immerhin klingelt der Wecker um 08.00 Uhr.


Vielen Dank fürs Schauen!
Auch in diesem Monat sammelt Frau Kännchen dankenswerter Weise alle 12von12 Geschichten.

bentota 12.04.2014, 20.08

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

 


... wenn ich es schaffe ;-)