bentota's blog
2020
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

 

Ausgewählter Beitrag

Sorgenkind: Renaissance

Um 01.50 Uhr habe ich den letzten Faden von Renaissance vernäht, die Nadel weggepackt, Pulli übergezogen ... hmhmh ... nun ... wenn sich beim ersten Bad nicht eine Menge tut, muss ich weniger werden um den Pulli tragen zu können. Er "passt", ich sehe darin aber aus wie Wurst in Pelle, kein Kleidungsstück mit dem ich mich im Hellen draussen zeigen würde :-((

Angefressen ins Bett gegangen und ich habe auch jetzt noch keine Idee, was falsch gelaufen ist.

Ob dieser Pulli nun noch passend wird oder bis zum Frühjahr in den Schrank wandert, ich werde ihn gleichbald noch einmal stricken. Nicht mit Wolle, sondern mit Baumwoll-Gemisch - bis dahin sollte ich aber wissen, was schief gelaufen ist ;-)

Die Konstruktion ist richtig klasse! Weitgehend mindless knitting, trotzdem pfiffig: keine klassische Taillierung, im Rücken originelle Abnahmen im Verlauf der Reihen, an den Ärmeln "Falten" genau wie zu Beginn des V-Ausschnitts.

Das Verhalten der Wolle hat mir beim Zusammennähen nicht besonders gefallen, sie hat sich mit der Zeit "aufgelöst", will heissen die Fasern liessen sich irgendwann wie Watte auseinanderziehen ... Nicht schön, aber auch kein Drama, jetzt bin ich sehr neugierig darauf, ob die Nähte trotzdem halten.

Heute Abend lasse ich es richtig krachen: laut Banderole darf das Sorgenkind bei 30 Grad in die Waschmaschine und das probieren wir doch mal aus ...

1114 renaissance1a.jpg


bentota 02.12.2009, 08.59

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Petra

Uuuuh, ich seh' schon, du liebst es gefährlich ;-) UNd hat es der Pulli überlebt?

LG
Petra

vom 02.12.2009, 22.30
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

 


... wenn ich es schaffe ;-)