bentota's blog
2020
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

 

fo: xmas # 2

Es war eine weise Entscheidung, ganz früh mit den Weihnachtssocken anzufangen - bei meinem momentanen Stricktempo / meiner momentanen Stricklust wird das eine Punktlandung ...

Popsicle habe ich schon einmal angefangen, damals wollten die kleinen Noppen nicht so wie ich. Dieses Mal sind sie gelungen.


so sollen sie getragen werden ...


... so finde ich sie aber auch nett.


Details:
77g KOFUR Strumpf- und Sportwolle, Nd. 2,5 mm
Popsicle (Noppen auch auf dem Fuss gestrickt)
Gr. 37/38 für die allerbeste Freundin

bentota 04.09.2011, 18.49| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: FOs | Tags: socks

wenig konsequent

... ich hatte mir doch vorgenommen, hart zu mir selbst zu sein: nur ein großes Projekt und ein Paar Socken "zum ausruhen" auf den Nadeln ... Das ist in diesem Jahr relativ lange gut gegangen, aber jetzt hat mich der Virus doch erwischt:



viking socks für die Freundin, die rote Socken liebt (Herzenklang von Pandora)
Popsicle für die beste Freundin (KOFUR Strumpf- und Sportwolle)
twisted mockery auf Verdacht (AKTIV Strumpf- und Sportgarn)

Wollte ich alle schon lange mal stricken, aber nacheinander ;-)


bentota 23.08.2011, 08.20| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: in Arbeit | Tags: socks

örgs

Auch (oder gerade) nach Rückkehr der Halbtagskollegin aus dem Urlaub nehmen die "Katastrophen" im Büro kein Ende - im Gegenteil :-( Entsprechend chaotisch ist mein Strickverhalten, so ich mich denn überhaupt noch zu etwas aufraffen kann: ein bisschen Rumrechnerei für die Ärmel des Merinetta-Pullovers, deren Sinn ich am nächsten Abend nicht mehr erfassen kann, ein paar Runden am xmas-Socken für die Freundin, die rote Socken liebt, ein paar Runden an einem anderen Socken, der wohl für die allerbeste Freundin sein wird, ...

Wenn schon nicht stricken, dann wenigstens übers Stricken lesen:


Neu angeschafft und noch am gleichen Abend mehrfach durchgeblättert. Meiner bescheidenen Meinung nach kommt das Buch nicht an "Socken aus aller Welt" heran, aber einige sehr hübsche sind dabei!

bentota 18.08.2011, 23.19| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: ... und außerdem | Tags: bücher, stricken,

herr x, was lesen sie denn gerade?

In der vergangenen Woche traf ich in einer Pause auf einen Kollegen, der bekannt dafür ist, dass er viel und anspruchsvoll liest. Auf der Suche nach Inspiration fragte ich ihn, was er gerade liest. Die Antwort war wenig inspirierend, aber es entspann' sich ein nettes Gespräch über lesen, Bücher, Interessensgebiete, ... (was die anderen Anwesenden bald in die Flucht geschlagen hat). Am Ende des Gespächs versprach er, mir am nächsten Tag ein paar Leseempfehlungen zukommen zu lassen. Und was bekam ich am nächsten Morgen!?? Keine blossen Empfehlungen, sondern ...

... einen ganzen Stapel Bücher!
Das Tolle: ich kenne den einen oder anderen Autor, aber keines der Bücher.
Als ich nach Hause kam und die Bücher in Ruhe betrachtet habe, fühlte ich mich wie in einem Restaurant mit allzu üppiger Speisekarte: völlig überfordert, weil die Auswahl zu gross ist. Wie beim Essen konnte ich mich aber irgendwann doch entscheiden: für den 1940 geschriebenen Roman Das Herz ist ein einsamer Jäger von Carson MacCullers.

bentota 09.08.2011, 20.53| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: ... und außerdem | Tags: bücher

ogee-fortschritt

Wegen schwankender Motivation dauert das Stricken deutlich länger als eigentlich gewollt, aber es wird:




Ein halbwegs unterhaltsamer TV-Abend sollte genügen, um das Vorderteil zu beenden.
Ein bisschen Rechnerei für meine Wunschärmel, die dann eigentlich schnell gehen sollten, weil ja Endspurt ...

bentota 07.08.2011, 16.56| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: in Arbeit | Tags: pullover, ogee,

fo: xmas # 1

Das erste fertige Weihnachtsgeschenk 2011.







Regenbogen-Socken für die Kollegin aus dem Büro schräg gegenüber, deren Job genau so ist wie meiner: bunt und unberechenbar ;-) Darum passen diese Socken perfekt.

Details:
70g Sockenwolle von Pandoras Stricktick "Regenbogenkollektion 1"
Nd. 2,5 mm / 66 Maschen, 5re - 1li


bentota 07.08.2011, 16.45| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: FOs | Tags: socks

ein buddha zum frühstück

Die erste Arbeitswoche nach dem Urlaub ist geschafft.
Viel mehr Zeit als mein Arbeitsvertrag verlangt und auch noch den halben Samstag im Büro verbracht - die Urlaubsvertretung war leider nicht übermässig erfolgreich ... Hätte ich mir am vergangenen Sonntag nicht fest vorgenommen, deutlich gelassener zu sein, wäre ich spätestens am Dienstagmorgen schreiend aus dem Büro geflüchtet. Um mich an meinen Vorsatz zu erinnern, steht diese Figur (vorübergehend) auf dem Esstisch:


... auf jeden Fall verlasse ich die Wohnung mit einem Lächeln ...


Entsprechend wenig Zeit hatte ich für anderes. Das Strickzeug habe ich am Freitagabend zum ersten Mal in die Hand genommen und ein paar Reihen genadelt - nicht besonders motiviert. Deshalb gibt es nur das Rückenteil der Ogee-Tunic zu sehen. Es ist nicht tailliert, die Ränder dürfen sich einrollen, weil ich dort nicht messen wollte.



Die einzige Abwechslung von glatt rechts stricken, waren diese Bögen am unteren Rand:



bentota 24.07.2011, 22.29| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: ... und außerdem

hmmh ...

Ich bin mir nicht sicher, was mich in den letzten Tagen mehr geärgert hat: die Merinetta oder die Ogee-Anleitung. Jede für sich genommen, prima ... aber zusammen schwer zu ertragen.
Mittlerweile haben wir einen gemeinsamen Weg gefunden - das Rückenteil wird heute Abend fertig (ein Ärmel ist schon fertig, aber der zählt nicht, weil ich ihn aufribbeln werde). Dem vorausgegangen sind leichter bis mittelschwerer Frust und ein bisschen Rechnerei.
Der Wolle kann ich bestätigen, dass sie sehr strapazierfähig ist: ein Knäul habe ich bis jetzt 5 x verstrickt und 4 x aufgeribbelt (es folgen noch 1 x ribbeln und 1 x stricken); erstaunlicherweise zeigt der Faden noch keinerlei Auflösungserscheinungen.

Morgen früh klingelt der Wecker - will heissen meine bürofreie Zeit ist vorbei.
Fast 2 Wochen habe ich gebraucht, um "runter zu kommen", die letzte Woche dagegen richtig genossen. Mal wieder den Vorsatz gefasst, die erreichte Erholung nicht schon während den ersten Arbeitstagen zu verpulvern und deutlich gelassener zu sein ...

bentota 17.07.2011, 20.24| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: in Arbeit | Tags: pullover, ogee,

FO: lotus blossom top

Keine besonders aussagekräftigen Bilder. Die  Lust auf eine nervenaufreibende Fotosession mit einem schwarzen Oberteil ist nicht ganz so groß, deshalb in erster Linie zu Dokumentationszwecken - 'tschuldigung.



... farblich leicht verändert, damit überhaupt etwas zu erkennen ist:







Lotus Blossom Tank
360g Schachenmayr Catania
Nadeln 3,75 mm, 3,5 mm und 3,0 mm

7 statt nur 5 Lotusblüten
Das B.ustier-Teil habe ich nach einem gut passenden Top gearbeitet. Der ursprüngliche Ausschnitt ist zwar interessant gemacht, aber ich möchte das gute Stück auch im Herbst (dann als Pullunder) anziehen, da muss ein klassischer Ausschnitt her. Und weil der Übergang von Lochmuster zu rechtem Gestrick nicht "verrutschen" und mitten auf der B.rust landen sollte, wurde sehr genau und sehr, sehr oft gemessen ;-)

Die meisten Katzenhaare haben vor dem klebrigsten Klebeband, das dieser Haushalt zu bieten hat, kapituliert. Die restlichen werden hoffentlich bei den nächsten Wäschen ausgeschwemmt.

bentota 15.07.2011, 19.59| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: FOs | Tags: pullunder

???

Leicht verunsichert von dieser Information habe ich mich erstmal durchs Netz geklickt und nach Mengen gesucht, die meinen bescheidenen Vorrat von 700g realistischer erscheinen lassen ...



... hat geklappt - ravelry sei Dank!

Das ist die Banderole der Gründl "Merinetta", aus der eine Ogee Tunic werden soll.

bentota 11.07.2011, 10.35| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: in Arbeit | Tags: wolle

lotusblüten und eine halbe katze

Das Lotus Blossom Tank hat die Waschmaschine hinter sich gebracht und trocknet auf dem Wäscheständer. Die Wolle hat gereicht und grundsätzlich ist es so geworden, wie erhofft, nur habe ich blöderweise mindestens 1/2 Katze mitgestrickt. Die kleine Katze haart wie verrückt und teilt sich abends mit mir (und meinem Strickzeug) die Couch ... Noch habe ich keine Idee, ob und wenn ja wie die Katzenhaare (wenigstens für die Optik) entfernt werden könnten.

Ich sollte das Teil besser  nicht tragen, wenn Menschen mit einer Katzen(haar)allergie zugegen sind ...

bentota 11.07.2011, 10.29| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: FOs | Tags: pullunder

vorrat

In der letzten Zeit habe ich ausschließlich Sockenwolle einer Färberin gekauft und auch gleich verstrickt, weil ich hin und weg von den Farben und der Qualität des Garns bin.
Diese Vorliebe gepaart mit der Erkenntnis, dass ich in diesem Jahr schon sehr, sehr früh - jetzt bitte nicht lachen - mit der Weihnachtsproduktion beginnen muss, um trotz der stark limitierten Strickzeit rechtzeitig fertig zu werden, führt zu folgenden Neuzugängen:


... zwei davon ganz sicher für Xmas - einer ganz sicher für mich ;-)

bentota 09.07.2011, 11.23| (2/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: in Arbeit | Tags: wolle

fo: pfau - ungezähmt

Leider werden die Fotos den tollen Farben nicht gerecht. Das erste und das letzte Bild kommen dem Original wohl am nächsten:





Auch diese Socken sind für mich und damit habe ich vorerst den Schwund in meiner Sockenschublade ausgeglichen.

bentota 09.07.2011, 11.21| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: FOs | Tags: socks

diy tafeln

Ich habe eine Faible für Formulierungen: Wortkombinationen, interessante Abkürzungen, Halbsätze, Sinnsprüche, Freudsche Fehlleistungen ... alles meins. Damit sie mir nicht wieder entwischen, schreibe ich sie auf. Manches gibt eine Zeitlang meine Grundstimmung wieder, spornt an oder bringt mich zum Lachen, vieles möchte ich einfach öfter lesen. Naheliegend wären Tafeln oder Tafelfolie. Aber da ich auf dem platten Land wohne: Fehlanzeige.

In dieser Woche regiert hier das Lustprinzip, also habe ich mir  ein paar Tafeln selbst gemacht: ganz simpel aus Sperrholzplatten für Laubsägearbeiten, unverschämt teurem Tafellack, einer dieser roten Einweg-Nagelfeilen (weil kein Schleifpapier im Haus) und alles in allem vielleicht 1 1/2 Stunden "Arbeit":




Den Rest des Lacks bekommt die allerbeste Freundin für eine Tafel in der Küche ;-)

bentota 06.07.2011, 11.20| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: ... und außerdem | Tags: home

beneath the neon

Ich glaube, ich bin durch einen TV-Bericht auf Matthew O'Brien aufmerksam geworden: ein Journalist, der "fabulous Las Vegas" im wahrsten Sinne des Wortes von unten zeigt. Das erste Buch beschreibt seine Erlebnisse in der Kanalisation von Las Vegas, sein zweites widmet sich Menschen die abseits des Strips, am äußersten Rand der Gesellschaft leben.

Vor knapp 3 Jahren haben wir Las Vegas glitzern sehen und empfanden dieses riesige Disneyland für Erwachsene als ... befremdlich.
Vielleicht deshalb habe ich mir beide Bücher schenken lassen.
Wenn auch zum Teil sehr bedrückend, sind sie auf jeden Fall lesenswert.



Mein Vater hat ein gutes Gespür dafür, wenn eine/r aus der Familie sich näher mit einem Thema befasst und ist aus den Tiefen der elterlichen Bibliothek mit einem weiteren Buch aufgetaucht: Jakob Holdt: Bilder aus Amerika.
Dieses Buch stammt aus den 70er Jahren. Der Däne Holdt beschreibt darin zwei Jahre, in denen er - praktisch mittellos - durch die gesamte USA gereist ist. Ebenfalls lesens- und auch sehenswert, denn Holdt hat seine Reise mit erstaunlichen Bildern dokumentiert.






bentota 04.07.2011, 21.05| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: ... und außerdem | Tags: bücher

update (ein versuch) und 2 FO



Wer an einem mittel-kühlen, teils feuchten Abend bis 23.30 Uhr draussen rumsitzt, muss sich nicht wirklich wundern, wenn sich eine ganz fiese Erkältung / Sommergrippe / was auch immer einnistet. So geschehen, nachdem ich einen sehr unterhaltsamen Abend in Hanau verbracht habe. Ja, selbst schuld, aber das tröstet nur bedingt. (Nicht nur) Den bisher heissesten Tag des Jahres fiebrig, hustend, verrotzt verschleimt, weitgehend stimmlos und jammerig auf dem Sofa verbracht ... so war das nicht geplant.

Immerhin konnte ich mich aufraffen, ein paar Reihen zu stricken, zu lesen und Bilder aus der Kamera heraus zu locken. Alles Dinge, die schon seit geraumer Zeit deutlich zu kurz kommen.

Fertig geworden sind ein Paar Socken und der Tauben-Pulli:







Calendula für mich
Garn "Anemone violett" von Pandora's Stricktick
Nadeln: 2,5 mm / im Muster 68 Maschen







Crowned Pigeon (freie Interpretation) aus der Verena Sommer 2011
Baumwollgarn "Camilla"von B.utinette, 125m / 50g
Nadeln 3,5 mm

Das Teil könnte ein bisschen länger sein - hab' ich mich aber wegen der begrenzten Garnmenge nicht getraut. Die "Falten" am Körper und an den Ärmeln gefallen mir gut, genau so wie meine halsferne Ausschnittlösung. Wenn das Garn jetzt noch ein wenig weicher werden würde ...
Der Pulli bleibt übrigens blau. In den Tiefen meines Stash fanden sich noch 400g schwarze Catania - die sich gerade in so etwas ähnliches wie ein Lotus Blossom Tank verwandeln lassen.

*****

Noch 2 Wochen "Freizeit-Modus" mit Schwerpunkt auf sozialen Kontakten - da gibt es eine Menge aufzuholen ...

bentota 02.07.2011, 12.32| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: FOs | Tags: socks, pullover,

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

 


... wenn ich es schaffe ;-)