bentota's blog
2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

 

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: FOs

fo: ringelpulli

Freitagabend sah das noch so aus:



Ich hasse Fäden vernähen und zusammennähen, aber Dank Raglan in Runden war es dieses Mal zu ertragen. Trotzdem habe ich den ganzen Abend - mit entsprechend vielen Pausen - daran herumgewerkelt.

Der Strickrechner, über den ich zufällig gestolpert bin, war ein Versuch, aber glücklicherweise ein gelungener!

Ich leide oft darunter, dass meine Maschenproben völlig absurde Ergebnisse bringen, bei diesem Garn zum Beispiel 23M x 36R. Selten, dass da eine fertige Anleitung passt. Manchmal kann ich das ignorieren, etwa wenn das Strickstück keinen Schnitt hat, sondern kastig daherkommt. Schwierig wird es bei Raglan, Armkugeln oder bei Mustern, die in einer ganz bestimmten Art und Weise über das Strickstück wandern sollen.

Hier wollte ich einfach nur einen Ringelpulli haben, der durchgehend ringelt. Et voila:




(ömph, so sieht es also aus, wenn ich "gerade" stehe ...)

Die Details:
von diesem Strickrechner extra für meine Maße errechneter Raglan
ab Raglanschrägung in Runden gestrickt
gleicher Halsausschnitt vorne und hinten

650g Bamboo Blues von Supergarne.com (80% Bambusfaser, 20% Schurwolle)
Nadeln 3,5 mm

Ich bin sehr zufrieden. Und weil das so ist, werde ich sehr bald einen weiteren Pulli von dem Rechner rechnen lassen. Einen Raglan mit V-Ausschnitt, vielleicht probiere ich auch mal den Schnitt mit Armkugeln aus. Und wenn ich ganz doll übermütig werde, sogar mit Muster ;-)

bentota 13.09.2014, 17.55 | (0/0) Kommentare | PL

fo: hitofude

Die Fertig-Fotos sind noch nachzuliefern:






Hitofude Cardigan
570g "Katja" von Supergarne.com mit Nadeln 3,5 mm

bentota 31.08.2014, 18.54 | (0/0) Kommentare | PL

fo: venus

Gerade mal schnell die Bilder durchgesehen: abgesehen von einer angekündigten Maschenprobe hat dieser Pullover bisher den Weg in das Blog nicht gefunden.

Wie so oft keine Übereinstimmung bei den Maschenproben, aber über die Jahre bin ich ganz gut im Umrechnen geworden.



Mir war nicht klar, wie sehr sich das Stricken ziehen wird: der Rapport der drei unterschiedlichen Lochmuster besteht aus sagenhaften 120 Reihen. Keine Chance auf "gedankenloses" Stricken. So hat es sich manchmal arg gezogen, aber ich wollte diesen Pulli haben. Er erinnert mich an einen roten Baumwoll-Pulli, den ich vor Jahrzehnten hatte und gerne getragen habe.

Alles in allem habe ich 2 Monate für das gute Stück gebraucht.










Details:
650g Schachenmayr Punto, Farbe 91 "silber" (für mich eher beige, aber was soll's)
Nadeln Nr. 4
Modell: Venus von Martin Storey (The Knitter Deutschland 15/2013)

Veränderungen:
Den Körper habe ich etwa 5 cm länger gestrickt.
Zum Ausgleich habe ich die Ärmel kürzer gemacht, indem ich die ersten Zunahmen (knapp 40 Reihen) übersprungen und gleich die entsprechende Maschenzahl angeschlagen habe.
Ich wollte einen tieferen Ausschnitt - habe ich und er bleibt so wie er ist, wird nicht einmal umhäkelt (es sei denn, er leiert beim Tragen ganz furchtbar aus).

Fazit:
Mit dem fertigen Teil bin ich sehr zufrieden. Bei eigener Rechnerei machen mir die Armkugeln manchmal Probleme, aber auch das habe ich hingekriegt.
Passt, wackelt und hat Luft ;-)

Ich stricke und trage ja eher Blau, Grün, Schwarz und weil dieser Pulli so gar nicht meinem sonstigen Beuteschema entspricht, ist er eine echte Bereicherung für meinen Kleiderschrank.

bentota 16.06.2014, 16.37 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

fo: mitered square blanket

Meine Aufzeichnungen sagen, dass ich die Decke am 08. Februar (immerhin 2014) begonnen habe. Und ich kann mich erinnern, wie motiviert ich war und wie viel Spaß ich mit den lustigen kleinen Quadraten hatte, die so schnell fertig wurden: 48 kleine Quadrate, zu 12 großen Quaraten und später zu einer Decke zusammengebastelt ... Aus unerfindlichen Gründen (möglicherweise eine großartige Verdrängungsleistung) war mir nicht mehr bewusst wie sehr ich zusammennähen hasse.

Die lustigen kleinen Quarate waren schnell fertig gestrickt und lagen dann Monate lang recht dekorativ im Wohnzimmerregal.

Anfang Mai habe ich mich mit meiner Ma über die Fertigstellung der Decke unterhalten. Nachdem wir besprochen hatten, was an welchem Wochenende ansteht, hat sie entschieden, dass ich mich Vatertag und den Sonntag danach um die Decke kümmern müsse.

Natürlich hat das alles viel länger gedauert als gehofft, daher habe ich mich selbst ein wenig unter Druck gesetzt, in dem ich jeden Abend vor dem Schlafengehen ein Fortschrittsbild gemacht und im Austausch gegen motivierende Worte an mein Kind geschickt habe.

Exakt am Geburtstermin war die Decke fertig - das Baby lässt noch auf sich warten ...












Details:
gut 600g Junghans Wolle Cotonia in 4 verschiedenen Farben, Nd. 3,0 mm
Mitered Square Blanket von Mason Dixon Knitting
Größe: 96 x 70 cm

Auf eine Umrandung habe ich verzichtet, weil mein Kind gesagt hat, die Decke würde mit Rand wie ein großer Topflappen aussehen ...

bentota 08.06.2014, 10.35 | (0/0) Kommentare | PL

fo: maude socks

Nach langen Qualen endlich erreicht: das April-Knäul von 12fuer14 ist verarbeitet:





und hier das hintere Teil der Ferse:


Genau genommen müssten hier 3 Socken zu sehen sein - mindestens so oft habe ich gestrickt und geribbelt und gestrickt und ...
Insgesamt ein sehr originelles, optisch sehr ansprechendes Muster. Ich habe nur minimal abgewandelt: das Lieblingsbündchen gestrickt, die Richtung der Abnahmen bei Bedarf getauscht.

Details:
1 Knäul Aktiv Sockenwolle in apfelgrün, Nadeln 2,5 mm
Anleitung: Maudie
viel Geduld

bentota 03.05.2014, 17.17 | (0/0) Kommentare | PL

fo: zetor

Wenn im richtigen Leben viel passiert, bleibt oft wenig(er) Zeit für Hobbies.
Aber auch, wenn es ein bisschen gedauert hat, das Tuch ist fertig:

Der bescheidene Beginn - Anfang März



ein Mal waschen bitte



danach spannen



im Detail



et voila



Details:
150g Söckli Sockenwolle 4-fädig grau, Nadeln 3,5 mm
Zetor
frisch von den Nadeln: 106 x 56 cm
nach dem Spannen: 152 x 73 cm

Das Tuch könnte ein wenig größer sein, aber ich konnte mich nicht dazu überreden, das vierte Knäul anzufangen, denn dann wäre der Anspruch gewesen, es auch bis zum bitteren Ende zu "verwurschten".
Das Muster gefällt mir gut, ich gebe aber zu, dass es leichter, also mit Lace-Garn gestrickt, noch viel besser zur Geltung kommt. Vielleicht irgendwann ...
Ich habe jedenfalls meinen grauen Halswärmer.

bentota 14.04.2014, 11.56 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

fo: haruni

Mein Unterwegs- Strickzeug ist mir aus der Tasche und etwas später von den Nadeln gehüpft:








135g Schoppel Crazy Zauberball "Auf Tauchstation", Nadeln 3,5 mm
grüne Perlen
Haruni Shawl - um 2 Rapporte erweitert (685 Maschen insgesamt)
locker gespannt: 140 x 68 cm

Ein schönes Projekt für Unterwegs bzw. Zwischendurch. Das Hauptmuster ist leicht zu merken und unkompliziert zu stricken, der Übergang zu den Blättern ist gelungen und die Blätter selbst sind (besonders mit den Perlen) ein hübscher Blickfang. Verzichtet habe ich auf den mustergemäßen Abschluss, der war mir zu "mädchenhaft" ;-)

Ich habe schon so lange kein Tuch mehr gestrickt, dass ich völlig vergessen habe, wie viel Spaß Löcher und Perlen machen können.

bentota 28.02.2014, 08.36 | (0/0) Kommentare | PL

fo: twisted socks

In Anbetracht der Tatsache, dass das nächste Baby im Juni kommt und ich bis zum Wochenende noch keine Masche an der geplanten Decke gestrickt hatte, musste ich mich sortieren anstatt nach Lust und Laune hier ein bisschen und da ein bisschen zu stricken.

Am einfachsten war, die Februar-Socken aus dem Körchen zu schubsen:



Details:
67g Online Supersocke Cotton Stretch Miami Color, Nd 2,5 mm
Twisted
für mich

Ganz offensichtlich hat das Stricken - trotz Baumwoll-Anteil - dieses Mal ohne Zwischenfälle geklappt. Gerade wärmen die Socken meine Füsse und ich warte darauf, dass die Socken ausleiern. Vielleicht tun sie das gar nicht (so sehr) und ich kann meine Abneigung gegen Baumwoll-Sockengarn ad acta legen!?

bentota 10.02.2014, 10.08 | (0/0) Kommentare | PL

fo: slouchy hat

Jahre- bzw. sogar jahrzehntelang gar nicht, jetzt zwei Mützen innerhalb von einem Monat gestrickt. Und bei der zweiten sogar daran gedacht, Fotos zu machen:






Details:
Fresco Simply Slouchy Hat für Esther
auf wenige cm genau 100g Merino Superfein, Nadeln Nr. 3,5 mm

Beim Wolle aussuchen habe ich mich leider mehr auf die Farbe als auf die Lauflänge konzentriert, so dass ich schlicht vergessen habe, yards in Meter umzurechnen. So kommt die Mütze mit einer völlig anderen Maschenprobe daher. Abgesehen davon habe ich mich brav an die Anleitung gehalten ;-)


bentota 26.01.2014, 18.48 | (0/0) Kommentare | PL

fo: socken 1/2014

Ich bin ja mal gespannt, ob es mir gelingt, die Sockenpaare in diesem Jahr durch zu nummerieren. Wäre schön, denn ein bisschen Konsequenz würde mir das mühsame Zählen und / oder Erinnern am Ende des Jahres ersparen.

Wie dem auch sei: hier sind die ersten Socken des Jahres:



Aktiv Sockenwolle in genau meinem Farb-Beute-Schema, daher auch für mich:
65g Verbrauch, Nadeln 2,5 mm, Stinos

bentota 18.01.2014, 10.38 | (0/0) Kommentare | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

 


... wenn ich es schaffe ;-)