bentota's blog
2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

 

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: gesehen

schon wieder vorbei

In diesem Jahr versuche ich es mit einer richtigen Urlaubsplanung. Ich habe schon Anfang des Jahres überlegt, was so ansteht, wie ich meine Urlaubstage einsetzen will und für das ganze Jahr beantragt. Herausgekommen ist, dass ich am Ende eines jeden Quartals unterschiedlich lange Urlaub habe. 

Einen Teil dieses Urlaubs habe ich an der Nordsee verbracht, mich durchpusten lassen; bin lange am Strand entlang gelaufen und viel Fahrrad gefahren. Hollandrad - ein großer Spaß ;-)







Für September hatten wir sensationell gutes Wetter, nur einmal ganz kurz so etwas ähnliches wie Regen. Ansonsten Sonne, Sonne und Wind. 
Richtig schön und perfekt zum Akkus aufladen.

bentota 29.09.2016, 11.36 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

frei, tag 12

... ganz, ganz großer Schritt für mich ...


bentota 02.07.2016, 12.40 | (0/0) Kommentare | PL

frei, tage 10 + 11

Den Dienstag lasse ich aus - völlig vergessen.

Gestern am sehr späten Abend:



Der zweite Pullover ist fertig zusammengenäht, war auch schon in der Maschine und trocknet jetzt so vor sich hin. Das Halsbündchen muss nochmal neu abgekettet werden, ist an der einen oder anderen Stelle zu "schlaff" und das ausgerechnet bei mir ...



Heute Nachmittag: ein weiterer Ausflug in die nähere Umgebung. 
Schönbusch bei Aschaffenburg.

bentota 30.06.2016, 22.00 | (0/0) Kommentare | PL

frei, tage 6 - 8

Alte Freunde besuchen ist immer wieder schön! Das sind meistens sehr entspannte Tage:



das (Nieder-)Sachsenross - ein bisschen Lokalpatriotismus im Garten



Innerstetalsperre - perfekt für einen Spaziergang



diese Beiden mag ich unheimlich gerne; so knuffig und gemütlich


Ja, ich nutze die freie Zeit auch zum Stricken. Den zweiten Ajourpulli muss ich noch zusammennähen und durch die Waschmaschine jagen, ein neues Großprojekt habe ich ausgesucht und angefangen ... und das mit den Bildern schaffe ich in den nächsten Tagen bestimmt auch noch ...

bentota 27.06.2016, 22.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

bürofrei, tag 5

Sogar der Zwerg sucht in der Wohnung nach einem winzigen bisschen Zugluft und damit nach Abkühlung. Aus mir unerfindlichen Gründen ist das Katzentier gerade in sämtlichen Regalen unterwegs - nicht sehr wahrscheinlich, dass es da besonders kühl ist.



Ich mache mich jetzt auf den Weg in Richtung Harz: Freunde besuchen.

bentota 25.06.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | PL

bürofrei, tag 4

Puh, arg klebrig hier. Heute morgen fast schon zu spät ins Schwimmbad gezockelt, war schon ziemlich warm. Irgendwie Luxus, an so einem Tag in Ruhe auf der Wiese rumzuliegen, lesen und schwimmen zu dürfen. Sonst habe ich ja meist in den Ferien Urlaub, was bedeutet, dass ich mir das Bad mit unglaublich vielen Kids teilen darf. Heute bin ich gegangen, als das Schulvolk eingetrudelt ist, da hatte es aber auch schon 33 Grad ...



Ganz brav mit LSF 30 im Schatten gelegen und trotzdem leicht rosa geworden.

bentota 23.06.2016, 21.02 | (0/0) Kommentare | PL

bürofrei, tag 1

Zu Beginn zwei Fotos, weil ich mich nicht zwischen Sehenswürdigkeit und Alltag entscheiden kann:



... das goldene Zwiebeltürmchen der Wendelinus-Kapelle an einem innerörtlichen Kreisel - wollte ich schon jahrelang fotografieren. Wenn die Sonne scheint ist das Türmchen ein echter Hingucker, so sehr strahlt es.



... hat nur nichts genutzt. Ich bin auf der Suche nach flachen schwarzen Schuhen, aus Leder, gut ohne Socken zu tragen, nicht im Autofahrer-Look. Eigentlich nichts Besonderes, trotzdem werde ich nicht fündig.

bentota 21.06.2016, 08.36 | (0/0) Kommentare | PL

der baum schaut zurück

bentota 27.02.2016, 13.31 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

unterwegs

Anfang Mai war ich 10 Tage in Dublin. Alleine.
Einer der Gründe für das ganz alleine reisen war, dass ich Zeit haben wollte, besser: ganz dringend gebraucht habe, um mich zu sortieren und danach die eine oder andere Entscheidung für die Zukunft zu treffen. Das ist mir nicht vollständig, aber doch in groben Zügen gelungen.

Ich bin vom und zum Flughafen Bus gefahren, an die Küste mit dem Zug und ansonsten nur zu Fuß unterwegs gewesen. Das ist - wenn man genug Zeit hat - in Dublin gut machbar.



... damit hatte ich so gar nicht gerechnet: irisch (doof, ich weiß). Genau genommen sind alle Schilder etc. zweisprachig, was mich überrascht hat, aber - da ich völlig auf englisch fixiert war - den Aufenthalt dort erleichtert hat. Einsprachig irisch wäre eine ... hmmh ... Herausforderung gewesen.



... die berühmt-berüchtigte Molly Malone



... berühmt, aber weniger berüchtigt: James Joyce



... eines meiner Lieblingsbilder: der Zwinkerer an einer Hausfassade



... famine statues - Erinnerung an die Hungersnot 1845 - 1849



;-)



... dieser Laden war leider immer zu, wenn ich vorbeikam; es ist glücklicherweise nicht der einzige Wollladen in Dublin



... Grabmal auf dem Glasnevin Cementary



... an der Küste in Howth: Möwen, die sich über ein kaltes Buffet (= abgestellte Fischabfälle) hermachen



und noch ein typisches Touristenmotiv.

bentota 17.05.2015, 10.45 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

???

... hmmh, bisher habe ich mir keine Gedanken darüber gemacht, wie mein Kalender - genauer dessen Farbe - auf andere wirkt, sondern nur ob ich ihn mag oder nicht. Möglicherweise ein Fehler!?



Nein!

bentota 27.09.2014, 13.52 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

 


... wenn ich es schaffe ;-)