bentota's blog
2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

 

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: in Arbeit

strick update

Dieses Mal fällt es mir gar nicht schwer, die Strickfortschritte der blogfreien Zeit zusammen zu fassen - es gibt nämlich so gut wie keine. Hitze und Schwüle sind nicht meine Welt und das Leben im Rhein-Main-Gebiet bringt es mit sich, dass es nicht nur warm, sondern sofort klebrig wird, gefühlt sogar erst klebrig, dann warm. Meinem Kreislauf gefällt das nicht.

12fuer14:
12 Sockenknäule, für jeden Monat des Jahres eins. Welches Knäul dran ist, wird in einer ravelry-Gruppe ausgelost. Ich hänge - gnadenlos. Für Juli und August sind Knäule ausgedeutet worden, die ich sehr gerne mag und verstricken würde ... allerdings sind Mai und Juni nur jeweils zur Hälfte fertig und stauben im Regal ein.
... aber meine Zeit wird kommen ...

Großprojekt:
Mitte Juni habe ich mit dem Hitofude-Cardigan angefangen. Schönes Projekt, sehr interessanter "Schnitt". Noch ein bis zwei Mustersätze und das Bündchen, dann bin ich fertig.

Weil ich nicht mal das geschafft habe, reiche ich das Foto des 12fuer14-August-Knäuls nach:



bentota 20.08.2014, 11.25 | (0/0) Kommentare | PL

.. bisschen was nachholen ...

Ömpf.

Der Statistik wegen ist noch das 12fuer14 Drama April nachzutragen:
Ausgepackt habe ich lebhaftes tannengrün. Nach dem fröhlichen grau im März ging das so überhaupt nicht an mich. Hin und her überlegt und mich endlich zum Schummeln, also zum Tauschen entschlossen. Frühlingshaftes grün ... und bin dafür bestraft worden, denn nichts was ich angefangen habe, ist so geworden wie ich wollte. Selbst zwei Versuche, die grüns in Kombination zu stricken sind fehlgeschlagen. Vorgestern endlich habe ich ein Muster gefunden, das sich nicht gewehrt hat:







Maudie
Nach langem ravelry-klicken gefunden und ich bin begeistert. Eine wirklich clevere und ansprechende Konstruktion - mit gerade mal 43 Projekten meiner Meinung nach völlig unterschätzt. Da ich mir nach vielen, vielen Jahren wieder Clogs zugelegt habe und gedenke, diese auch mit Socken zu tragen, perfekt.
Bestimmt nicht die letzten Socken, die ich so stricken werde.

Der Strafe Teil 2 folgte gerade eben als ich das Päckchen für den Mai aufgemacht habe:



Ob ich das Suchen überspringen und gleich das zweite Maudie-Paar einplanen soll!?

bentota 21.04.2014, 13.57 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

1 1/2 wochen ohne

Lustige Dinge passieren hier:
der Internetanbieter schreibt und teilt mit, dass am 06. März die DSL-Anschlüsse hier modernisiert werden. Stellt sogar in Aussicht, dass die Verbindung schneller / besser wird. Deshalb ist der Anschluss am Vormittag für eine Stunde nicht nutzbar.
Ich komme abends nach Hause und der Router blinkt mich orange und hektisch an. Mehrfach ein- und ausgesteckert, überlegt, dass der Anbieter vielleicht gerade jetzt und nicht schon am Vormittag modernisiert ...
Am Freitag morgen immer noch heftiges Geblinke, gleiches am Freitag nach der Arbeit.
Also habe ich mir ein Herz gefasst und die - ernsthaft sehr empfehlenswerte - Hotline des Anbieters angerufen. Lange Rede, kurzer Sinn: die Leitung ist toll, meine Hardware aber so alt, dass sie nicht mehr Schritt halten kann. Sprach die Dame am anderen Ende der Hotline und sagte zu, dass sich eine neue Fritzbox auf den Weg hierher macht. Die hätte ich auch am Mittwoch in Empfang nehmen können, wenn ich nicht arbeiten würde. Die Nachbarn waren offensichtlich ebenfalls unterwegs, denn ich fand die Benachrichtigung eines relativ exotischen Zustellunternehmens im Briefkasten. Und so bin ich am Donnerstagmorgen vor der Arbeit in den Nachbarort gefahren um das Päckchen abzuholen.
Freitagabend war dann Gelegenheit, den ganzen Spaß neu zu installieren. Dauerhaft grünes Licht - alles schön.

In der www-losen Zeit habe ich mich sehr entschlossen auf die Babydecken-Quadrate gestürzt und anschließend gepuzzelt:



Das war der erste Versuch. Für mich viel zu unruhig.



So gefällt mir das schon viel besser. Die 4er Quadrate werden so bleiben, d.h. das ist die nächste Aufgabe - Quadrate zusammennähen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich die Anordnung der Quadrate noch einmal verändert, um die Quadrate mit Weissanteil besser zu verteilen.

Der Zwerg benimmt sich offensichtlich so wie die meisten Katzen, die bei Strickern Zuhause sind: das neue weiche Etwas auf dem Boden wird sofort besetzt und auf menschliche Empörung reagiert sie mit Unverständnis.

bentota 16.03.2014, 10.14 | (0/0) Kommentare | PL

30 von 48

... und die vielen Fäden machen wir wirklich Angst:



Grob gerechnet habe ich nach dem Stricken gut 2 Monate fürs Zusammennähen und die Umrandung, wobei die Umrandung das deutlich kleinere Problem ist.

Mein Unterwegs-Strickzeug macht gerade einen Boxenstopp Zuhause:





Ein Haruni-Tuch, dessen große Abschluss-Blätter ein paar Perlen abbekommen.

bentota 23.02.2014, 17.52 | (0/0) Kommentare | PL

die nächste babydecke ...

... eine Riesen-Herausforderung!

Es gibt beim Stricken nichts, wirklich überhaupt nichts, was ich weniger mag als Fäden vernähen und Teile zusammen nähen. Diese Tatsache ignorierend habe ich mich für ein mitered square blanket entschieden, einfach weil sie hübsch ist. Jedes Mal, wenn ich auf das Häufchen Quadrate schaue oder einen Faden abschneide, frage ich mich, was um Himmels Willen mich da geritten hat.



Sommerliche Farben für ein Frühsommer-Baby.
20 von 48 kleinen Quadraten habe ich bis jetzt gestrickt. Die Decke besteht irgendwann aus 12 großen Quadraten und wird ca. 75 x 100 cm groß sein. Hoffentlich.

bentota 16.02.2014, 11.16 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

pullover fortschritt

Im Rahmen des "Ich stricke nicht mehr wahllos"-Vorsatzes (Babys zögern ihre Geburt leider nicht solange hinaus bis die selbstgemachten Geschenke endlich fertig sind) ist der Körper des grauen Pullis fertig geworden.
Die Strickerei an den Ärmeln ist als Abwechslung zur Babydecke gestattet ... ;-)




bentota 11.02.2014, 08.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

halbzeit

Auch wenn ich nach wie vor nicht weiß, wie das Knäul in die Wohnung gekommen ist, es scheint als würde es mir zum allerersten Mal gelingen, ein Paar Socken aus einer Baumwollmischung zu stricken. Die erste Hälfte des Paares ist gestern fertig geworden:



Und noch besser: die Streifen sehen exakt so aus, wie ich mir das vorgestellt habe :-)

bentota 02.02.2014, 12.44 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

was gut ist, kommt wieder

Wie viele andere werde ich mehr oder weniger regelmässig von Monstermotten heimgesucht. Die sich natürlich nicht die nicht ganz so gelungenen Strickwerke vornehmen, sondern die Lieblingsstücke annagen.

Eines der Opfer, gestrickt im Herbst 2007 aus Rowan Yorkshire Tweed 4ply und - bis die Motten kamen - sehr geliebt:



Eher zufällig hielt ich die kürzlich die Anleitung in den Händen und der Kopf begann zu rattern ... Dies ist mein zweites großes Projekt 2014 und - wie das erste - eine Wiederholung:



Dieses Mal ohne Wollanteil ;-)

bentota 20.01.2014, 08.13 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

was neues

Nach relativ kurzer Suche in den Mustern und dem Wollvorrat, habe ich mich für ein neues großes Projekt entschieden. Überraschung, nicht für eine Strickjacke, sondern für Wood Hollow, einen Pullunder, der aus recht gut abgelagerter fuchsiafarbener Merino-Stretch von Supergarne entsteht:



... das wird länger dauern ...
Ich bin ein bisschen verunsichert, was "Stretch" betrifft. Damit hatte ich noch nie zu tun und bin deshalb völlig ahnungslos was das Verhalten des Garns betrifft. Würde am liebsten aufribbeln und eine Nummer größer stricken, obwohl die Breite stimmt, nur für den Fall, dass Stretch "böse" ist ...

Ich hatte auch kein Unterwegs-Strickzeug mehr und da 12fuer13 in diesem Monats kein Päckchen für mich hat, habe ich ein Knäul rausgesucht, dass ich ganz bewusst ganz allein für mich und meine Füße gekauft habe:



Opal: Vincent van Gogh, Die Brücke von Trinquetaille
Stinos, weil ich die Farben sehr, sehr mag

 

bentota 03.11.2013, 16.20 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Protokoll

Schon lange nicht mehr so viele Notizen beim Stricken gemacht:

(und da fehlt noch ein Blatt)


Zöpfe, Abnahmen, Musterwechsel, Zunahmen, Knopflöcher, Beginn Kragen, Beginn Abnahme Halssauschnitt, ...
Auf dem nicht sichtbaren Blatt der besseren Übersicht wegen die Reihen, in denen etwas mit Kragen und Halsausschnitt "passiert", akribisch aufgeführt.


Hier zu sehen ist bereits das zweite Vorderteil. Trotz der vielen Schreiberei bin ich guter Dinge und kann sogar zwischen Stricken und Notieren noch überlegen, ob ich die Ärmel anders mache als die Anleitung vorsieht.

bentota 22.10.2013, 12.55 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

 


... wenn ich es schaffe ;-)